H2-Innovationslabor Heilbronn-Franken – Ein Zwischenbericht

H2-Innovationslabor Heilbronn-Franken – Ein Zwischenbericht

Der Einsatz von „grünem“ Wasserstoff kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und zur Erreichung der nationalen und europäischen Klimaschutzziele leisten. Die Bundesregierung steht hinter einer nationalen Wasserstoffstrategie, die eine Förderung von zahlreichen Maßnahmen vorsieht. Unter anderem werden Wasserstoff-Modellregionen zur Etablierung dieses Energieträgers und -speichers in Deutschland gefördert. Die Landesregierung in Baden-Württemberg hat ebenfalls die Ausschreibung einer Wasserstoff-Modellregion im Jahr 2021 angekündigt. Die Region Heilbronn-Franken hat das Potenzial, zu einer Wasserstoffregion zu werden und neue Wertschöpfungsszenarien in Wirtschaft und Gesellschaft zu stiften. Eine Kombination aus vorhandenen Kompetenzen und neu zu besetzenden Rollenkann innerhalb der Region Synergien bieten. Die Transformation bestehender Infrastrukturen, Produkte und Technologien für eine flächendeckende Verwendung von Wasserstoff sowie die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle bieten für die Region Heilbronn-Franken ökologische wie auch wirtschaftliche Chancen. Um die Region in der Entwicklung einer Wasserstoffwirtschaft zu stärken und Potenziale von H2 aufzuzeigen, wurde das Projekt H2-Innovationslabor Heilbronn-Franken initiiert.

Laden Sie sich hier die gesamte Publikation als PDF-Dokument herunter:

Senior Researcher / Director Multilateral Ecosystems