Blockchain – Facts behind the Hype

Blockchain – Facts behind the Hype

Einige Unternehmen, Banken und staatliche Institutionen haben als zentraler Mittler zwischen Kunden oder Dienstleistern eine lukrative Machtposition aufgebaut. Der Nutzer hat diese Stellung ohne sein Vertrauen zu hinterfragen sowie mit einer erhöhten Abhängigkeit hingenommen. In einer Zeit, in welcher der Kunde „König“ sein sollte, erscheint dies paradox. Es entstand ein Zustand mit datenmonopolistischen Strukturen und vermeintlichen Datenanalysen. Mit der Bankenkrise 2008 wurde die Forderung nach mehr Transparenz und ein höheres Vertrauen durch eine neue Lösung deutlich. 2009 stellte eine Person oder Gruppe namens “Satoshi Nakamoto” Bitcoin vor, mit der Absicht, die Bankenwelt zu disruptieren.1 Jedoch hat Blockchain durch die Eigenschaften der Transparenz, Permanenz, Dezentralisierung und Anonymität weitaus mehr Potential, welches in diesem Artikel aufgezeigt werden soll.

Laden Sie sich hier die gesamte Publikation als PDF-Dokument herunter: