#techourfuture: Von der gesellschaftlichen Relevanz einer Wirtschaft 4.0

#techourfuture: Von der gesellschaftlichen Relevanz einer Wirtschaft 4.0

Die Einbindung der Gesellschaft in die Entwicklung hin zu einer Wirtschaft 4.0 ist aus zweierlei Gründen von entscheidender Bedeutung: Zum einen werden viele Zukunftstechnologien im Bereich der Autonomisierung und der Digitalisierung ohne die Gesellschaft nicht zum Tragen kommen. Zum anderen kann die Gesellschaft entscheidenden Einfluss darauf nehmen, wie und in welchen Bereichen neue Technologien eingesetzt werden. Doch wie kann ein Einbezug der Gesellschaft gelingen und was braucht es dazu? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Macro Testbed „Technologie* Begreifen“ des Ferdinand-Steinbeis-­Instituts (FSTI) der Steinbeis-Stiftung. Dr. Marlene Gottwald ist Senior Research Fellow am FSTI und erklärt, warum wir bei der Einbindung der Gesellschaft in die Umsetzung technologischer Zukunftsvisionen mehr Experimente wagen müssen.

Laden Sie sich hier die gesamte Publikation als PDF-Dokument herunter: